Escherichia coli: alles, was Sie wissen müssen

Loading...

Escherichia coli oder E. coli ist ein Bakterium , das normalerweise in großen Populationen im Darm von warmblütigen Tieren vorkommt . Es gibt verschiedene Arten von E. coli , die vollkommen harmlos sind. Einige der Stämme selbst können jedoch ernsthafte Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Die Rolle von Escherichia coli beim Menschen ist nicht besonders relevant. Trotzdem spielt es eine wichtige Rolle, da es zur Aufnahme einiger Vitamine , insbesondere der Vitamine B und K, beiträgt .

Im Allgemeinen ist die reichliche Präsenz von Escherichia coli ein Zeichen für eine gute Gesundheit. E. coli- produzierendes Shiga-Toxin verursacht jedoch ernsthafte Gesundheitsschäden . Schädliche Escherichia coli – Stämmen nicht nur Einfluss auf Darm – Trakt Verdauungs, sondern sind auch die häufigste Ursache für Infektionen der Harnwege. Ebenso können sie Meningitis bei Neugeborenen verursachen und das Nervensystem bei Erwachsenen beeinflussen.

Geschichte und Arten von Escherichia coli

1885 veröffentlichte Theodor von Escherich eine Studie, in der er über Mikroben sprach, die er Bacterium coli commune nannte . Dieser deutsche Kinderarzt und Mikrobiologe hatte ein Jahr zuvor mit seiner Forschung begonnen.

Er untersuchte die in Kinderkot vorhandenen Bakterien und entdeckte etwas von dem schnellen Wachstum. 1954 wurden diese Mikroorganismen im Detail beschrieben und zu Ehren des deutschen Forschers Escherichia coli genannt .

Die Art von Escherichia coli , die mehr Gastroenteritis verursacht, ist der enterohämorrhagische E. coli- Stamm . Es verursacht leichte bis schwere Symptome von Magenschmerzen bis hin zu blutigem Durchfall mit Erbrechen. Im schlimmsten Fall verursacht es auch ein hämolytisch-urämisches Syndrom, das durch Anämie, verminderte Thrombozytenzahl und Nierenversagen gekennzeichnet ist.

Dieses Bakterium war für eine Pandemie verantwortlich, von der 2011 mehrere europäische Länder betroffen waren . Andere Typen sind aggressive Escherichia coli enteroinvasiven E. coli, enterotoxigenen E. coli und EPEC. Alle von ihnen verursachen schweren Durchfall.

Loading...

Übertragungsquellen

Das Bakterium Escherichia coli kommt hauptsächlich bei Rindern vor . Es ist jedoch auch üblich, es in anderen Arten von Wiederkäuern zu finden. Unter ihnen Schafe, Hirsche und Ziegen. Die Infektion mit diesem Bakterium wurde auch bei Vögeln, wie Puten und Hühnern, und bei verschiedenen Säugetieren wie Hunden, Katzen, Pferden, Kaninchen und Schweinen nachgewiesen.

Fast immer auf den Menschen übertragen durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln . Vor allem bei ungegartem Fleisch oder unbehandelter Milch. Ebenso kann es den Körper aufgrund des Vorhandenseins von Wasser erreichen, das durch Fäkalien oder durch mit verunreinigtem Wasser bewässertes Gemüse kontaminiert ist.

Manchmal ist die Übertragungsquelle eine Kreuzkontamination . Dies bedeutet, dass Lebensmittel, Oberflächen oder Utensilien mit einem kontaminierten Produkt in Berührung kommen. Diese wiederum übertragen die Kontamination und schaffen eine Kette, die jedes Element oder Lebensmittel, das mit ihnen verwandt ist, beeinflusst. Verarbeitete Lebensmittel wie Salami, Käse, Joghurt oder Apfelwein können Escherichia coli enthalten.

Es wurde festgestellt, dass Escherichia coli monatelang in der Gülle überleben kann. Auch unter den Sedimenten von Wasser. Daher gab es Fälle von Kontamination nicht nur durch Trinkwasser, sondern auch durch Freizeitgewässer. Es ist auch bekannt, dass es eine Ansteckung von Mensch zu Mensch gibt, hauptsächlich aufgrund von schlechtem Händewaschen .

Weitere Informationen, die Sie beachten sollten

Die meisten Fälle einer Infektion mit Escherichia coli sind in wenigen Wochen gelöst, ohne dass es zu größeren Problemen kommt. Manchmal jedoch gibt es dauerhafte Schäden, die die Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse und sogar das zentrale Nervensystem betreffen können. In diesen Fällen kann das Ergebnis tödlich sein.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickeln bis zu 10% der mit Escherichia coli infizierten Menschen ein hämolytisch-urämisches Syndrom . Von dieser Gruppe sterben zwischen 3% und 5%. Aufgrund dieser und anderer Gefahren hat die WHO selbst eine Reihe von Protokollen entwickelt, die in allen Phasen der Nahrungskette Anwendung finden.

Die verheerendsten Folgen treten bei Kindern unter 5 Jahren, älteren Erwachsenen und immunsupprimierten Personen auf . Die Ansteckung wurde in praktisch jedem Land der Welt registriert. Eine von der Universität Liverpool durchgeführte Studie stellt sicher, dass der Klimawandel die Ausbreitung von Escherichia coli auf dem ganzen Planeten begünstigt hat.

Loading...

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/customer/www/gesundheitstipps24.com/public_html/wp-content/themes/flex-mag-edit/single.php on line 230

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

Copyright © 2015 The Mag Theme. Theme by MVP Themes, powered by Wordpress.

To Top